Zertifizierte/r Fuhrparkmanager/in: Hohe Standards und Ausbildungsqualität kommen an

Mannheim, im März 2017. Das Gemeinschaftsprojekt des Bundesverbands Fuhrparkmanagement e. V. (BVF) und der DEKRA Akademie – die Ausbildung zur/zum „zertifizierten Fuhrparkmanager/in“ – ist ein voller Erfolg. Derzeit sind alle Ausbildungstermine an den Standorten Hamburg, Berlin, Frankfurt und München mit bis zu 15 Teilnehmern gut belegt. Auch Teilnehmer/innen aus Österreich und der Schweiz nutzen das Angebot. Die vor drei Jahren erarbeitete Prüfungsordnung war die erste ihrer Art und ist mehr und mehr ein anerkannter und wegweisender Qualitätsstandard für diese Form der Ausbildung. Es darf nicht um wohlklingende Zertifikate gehen, sondern um abgesicherte nachvollziehbare Qualität.

„Wir sehen deutlich, dass eine standardisierte Ausbildung mit einer fachlich systematisch ausgearbeiteten Prüfungsordnung und einer entsprechenden Zahl kompetenter, in ihrem Gebiet qualifizierter Expertinnen und Experten als Dozenten stets besser ist, als Ausbildungsgänge, bei denen ein oder zwei „Entertrainer" vermeintlich alles Wissen vermitteln können“, ist sich Axel Schäfer, Geschäftsführer des BVF, sicher. Und das erkennen auch Personalverantwortliche in Unternehmen. Wenn ein Referent oder Trainer behauptet, alle Themen von betriebswirtschaftlichem Wissen bis zu Rechtsfragen im Alleingang behandeln zu können, ist dies seiner Meinung nach unglaubwürdig. Der Fuhrparkverband ist froh mit DEKRA Akademie einen Ausbildungsanbieter als Partner zu haben, der die vom Verband geforderten hohen Qualitätsstandards erfüllt. In regelmäßigen Abständen erfolgt die Qualitätssicherung und wenn notwendig auch Anpassung des Lehrplans und -stoffes. Darum kümmert sich ein Fachreferent gemeinsam mit Fuhrparkpraktikern des Verbandes.

„Die Seminarreihe thematisiert in sieben Seminarblöcken strategische und operative Fragestellungen ebenso wie rechtliche, finanzielle und betriebswirtschaftliche Grundlagen des Fuhrparkmanagements sowie Ansätze zur optimalen Gestaltung des organisatorischen und kommunikativen Rahmens eines modernen Fuhrparks“, unterstreicht Martin Hildebrandt, Projektmanagement & Vertrieb überregional bei der DEKRA Qualification GmbH. Die Teilnehmer loben vor allem die Praxisnähe. „Ich habe die Weiterbildungsmaßnahme als sehr strukturiert und qualifiziert empfunden. Die Referenten sind in allen Modulen auf die Teilnehmer eingegangen, was einen großen Praxisbezug hergestellt hat. Sehr gut gefallen haben mir die klein gehaltene Teilnehmerzahl und die fachliche Qualifikation der einzelnen Referenten“, sagt beispielsweise Chantal Heimann von Gegenbauer Holding SE & Co. KG. Die Teilnehmer kommen von Niedersachsen bis Villach.

zurück