Google, Apple & Co. lieben Autos?

Hallo liebe Hörer,

FuhrparkRadio hatte die Gelegenheit am Rande des Bonner Verbandsmeetings mit Prof. Dr. Volker Lüdemann über den Trend des autonomen Fahrens, sowie über die Geschäftsmodelle der IT-Konzerne in diesem Zusammenhang zu sprechen. Google, Apple & Co. hätten die Zeichen der Zeit frühzeitig erkannt, so der Experte.

Das autonome Fahrzeug hätte Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unser alltägliches Leben. So könnte das selbstfahrende Auto die Kinder alleine zur Schule fahren und auf dem Rückweg die Einkäufe abholen. Das Konzept des Carsharings würde sich verändern, wenn das Auto von alleine zu der eigenen Haustür kommen würde. Der Beruf von Taxi- und Busfahrern und Fahrschullehrern wäre nicht mehr notwendig. Wir wären keine Fahrer, sondern nur noch Passagiere, die mehr Zeit hätten in der digitalen Welt zu verbringen und Werbung zu konsumieren.

Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für den Fuhrpark der Zukunft?

Hören Sie selbst...

Prof Dr. Volker Lüdemann


…ist Professor an der Hochschule Osnabrück und arbeitet unter anderem als Sachverständiger für den Verkehrsausschuss des Bundestages.

4,8/5 (18 Stimmen)
Google, Apple & Co. lieben Autos? 4.8 5 18

zurück